Web Aliens-Project.de
                                                                                                                                                                                          

          HAUPTMENÜ - ALIENS - PROJECT..

15 Aug 2020 15:40

SynxsS Studio News #365 -Von drauß‘ vom Walde komm ich her …


Hallo Freunde und Fans!

Der letzte Studiobericht liegt zwar gerade erst zwei Wochen zurück, aber in denen ist wieder einiges passiert.

Hessenfernsehen / Maintower
Da war beispielsweise das Hessenfernsehen im Studio zu Gast und hat einen schönen Bericht über Bernd-Michael Land aufgezeichnet.
Die Sendung lief bereits letzte Woche am 05.08.2020 auf Maintower.

Sound Maxx
Ein neues Gerät stand testweise im Studio zur Verfügung, der Sound MaXX II von Cybersound.
Der „Klangverbesserer“ führt eine Phasenkorrektur durch und gleicht Phasen und Amplitudenverzerrungen aus.
Das analoge Maschinchen sorgt für einen klaren Klang und mehr Lautheit, gut direkt am Synthesizer oder zum Mastern geeignet.

Neues Projekt:
„Definitivum (Das Lächeln der Bäume)“
Die Sturmschäden des letzten Jahres waren so gewaltig, das sie auf Bildern und Video festgehalten werden sollten.
Ein Dronenflug der DJH Marvic von Matthias Köbele (Bad Mad) -vielen Dank für die phantastischen Aufnahmen!

„Definitivum“ wird als das Fünfte und somit letzte Album aus der Reihe „Das Lächeln der Bäume“ im Frühjahr 2021 erscheinen.
Die erschreckende Situation unserer Wälder war die Veranlassung, das Projekt noch einmal mit neuen Werken aufleben zu lassen.

Aktives Projekt:
„Rodgau Field -ein akustisches Portrait“
In den letzten beiden Wochen konnten wieder ausgiebige Field Recordings durchgeführt werden.
Das Soundarchiv füllt sich immer mehr mit besonders ausgesuchten Klängen aus dem wunderbaren Rodgau.

Immer bereit: Der Koffer mit dem Recording Set: Richtrohrmikrofon Rode NTG-2, Rycote und Deadcat.
Als mobiler Recorder wird ein kompakter Zoom H2n verwendet, aufgenommen wird, wegen dem besseren Dynamikumfang,
grundsätzlich immer bis 24 Bit/96 kHz im WAV-Format.

Hier aktiv im Einsatz bei den Field-Recordings auf den idyllischen Streuobstwiesen in Dudenhofen.
Ein ganz besonderen Dank geht an Klaus Klein von der StreuObstCoOp Rodgau.

Glück gehabt, der Ruf des dort ansässigen Rotmilans ist im Kasten.

Weitere Field Recordings wurden auf diversen Wiesen in Rodgau durchgeführt.

Dieser Bat-Scanner von CIEL Electronique ist ein Spezialwerkzeug, um u. a. Fledermäuse aufzunehmen.
Die Klänge sind im Ultraschallbereich angesiedelt und normalerweise für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbar.
Das Gerät arbeitet in Stereo und bildet somit ein sehr realistisches Klangbild von den vorbeifliegenden Fledermäusen ab.
Die Aufnahmen waren doch relativ schnell im Kasten, denn die Tierchen flattern nur zwei Schritte vor der Eingangstür zum Studio.

Weitere akustische Klänge und Geräusche für „Rodgau Field“ sind im Studio aufgenommen worden.


Ursprünglich war die Idee gereift, das Projekt auf der Rodgau Art 2020 vorzustellen, was leider aufgrund der aktuellen
Situation durch Covid-19 derzeit nicht möglich ist. Die hexagonische (diskret 4+2 Kanal) Klanginstallation wird sicherlich auch einen
andere Ort für die Premiere finden. Man muss abwarten, wie sich 2021 darstellt.

Eurorack Modular
Hier wurde jetzt unterhalb des Moog Subharmonicon ein MeloDicer eingebaut. Macht sich sehr gut dazu.

Neues Projekt mit HaDi Schmidt
„99“ -Rumpenheimer Kunsttage 2020
Pünktlich zu den Rumpenheimer Kunsttagen am 18. September wird ein neues gemeinsames Projekt von Bernd-Michael Land
und Hans-Dieter (HaDi) Schmidt als online-Konzert präsentiert.
Das Konzertprogramm “The Pilgrim Of The Mysterious 99 Temples” wird aktuell gerade im SynxsS-Studio einstudiert.
Ein Album dazu ist geplant und wird voraussichtlich zu Beginn 2021 released werden.

Einige Bilder von der gemeinsamen Session am vergangenen Freitag (14.08.).

HaDi spielt hier seine einzigartige Shakuhachi, die wunderbar mit den anderen Klängen harmoniert.

Der weiche warme Sound und die symphonischen Gongs passen perfekt zusammen.

…und die Klangschalen ergänzen diese entspannende Musik.

Ein Modularsystem sollte bei elektronischer Musik natürlich nicht fehlen.

Was integriert sich besser in eine Musik über japanische Tempel, als ein japanischer Koto-Synthesizer?
Der Suiko SU 100 bietet verschiedene Kotosounds in unterschiedlichen Grundstimmungen

Impressionen
Zum Abschluss wieder ein paar wahllose Impressionen aus dem Studio.

1 Kommentar »

  1. […] …hier bitte weiterlesen […]

    Pingback by SynxsS Studio News #365 | Bernd-Michael Land — 15 Aug 2020 16:03 @ 15 Aug 2020 16:03

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress