Web Aliens-Project.de
                                                                                                                                                                                          

          HAUPTMENÜ - ALIENS - PROJECT..

03 Jun 2020 23:52

SynxsS Studio News #363 -Neues für die Welt!

Hallo Freunde und Fans,

es ist mal wieder an der Zeit, um über Neues aus dem SynxsS-Studio zu berichten.
Sehr viel ist ja durch Corona nicht passiert.
Neu im Eurorack ist der Moog Subharmonicon, dafür mussten mehrere Medic-Module weichen.
Das Studio wurde wieder etwas umgeräumt und so stehen die beiden EMS Synthi Logik jetzt ganz oben auf dem Regal.
So ist das wesentlich ergonomischer, als immer auf den Knien zu liegen.
Hier waren vorher die Roland SP-555 / SP-404 abgelegt, aber lagern kann man auch an anderer Stelle.

Morgenstimmung -hat ja auch was …

Hier der Mixdown von dem Track „Slowing World“, so schaut das auf der DAW mit Cubase aus:

Letzte Woche wurden noch einige Aufnahmen mit dem wunderbaren KORG Prophecy (Arpeggio) für die letzten Szenen gegen Ende
des Tracks „Shutdown“ durchgeführt.
Der alte Korg ist ein sehr interessantes Maschinchen.

Es gibt ja nicht so viele Hardware-Synthesizer, welche auf der Physical-Modeling Technologie basieren.

Abschließend wurden die letzten beiden Stücke noch fertig gemastert, die Grafik geprüft und das gesamte Album konnte in
Auftrag gegeben werden.
Voraussichtlicher Liefertermin wird der 28.06. sein, man kann also bereits seine Pre Order setzen (€ 15,00 zzgl. Versand).

Das Booklet ist wieder sehr schön geworden und durchgängig 4-farbig gestaltet.
Es wird aber anfangs nur den Käufern der physischen CD vorbehalten bleiben.

Luminale 2020 / F025 -Festival der Lichtkultur
Von dem Gemeinschaftsprojekt mit Claus Jahn „Hyperreale Reflexion -4th Movement“ wird demnächst eine DVD erscheinen.
Und darum geht es: Industrie Romantik

Die beiden letzten Livekonzerte auf der Luminale 2020 mussten leider, wie so viele andere Veranstaltungen auch, wegen der
Coronakrise abgesagt werden.
Viele Freunde und Fans hätten sich dieses phantastische Werk gerne an dem Wochenende (Sa + So) angeschaut, hatten aber
leider keine Gelegenheit mehr dazu.
Für diese Menschen und solche, die das Werk gerne noch einmal in voller Länge erleben möchten, ist diese DVD in einer
limitierten Sonderauflage gedacht.

Neben sämtlichen ungekürzten Originalaufnahmen von Bild und Ton, natürlich in der entsprechend hohen Qualität, wird es auch
ein kleines „making of“ mit sehr viel Infos und einem Blick hinter die Kulissen dazu geben.
Hier werden Sie dann erfahren, wie die unzähligen virtuellen Bilder aufwändig am Computer entstanden sind, wie den Figuren
Leben eingehaucht wurde und welche Softwareprogramme dafür verwendet wurden.
Aber es gibt auch einen Ausflug in das musikalische Thema, eine Vorstellung der hierfür verwendeten Synthesizer und
Klangerzeuger, sowie Erklärungen zu dem angewandten Sounddesign.

Die DVD „Hyperreale Reflexion -4th Movement“ wird voraussichtlich dann im Juli erscheinen.

Die nächsten Konzerte.
Das ist in diesem Jahr alles noch sehr ungewiss, momentan weiß Niemand etwas genaues.
Die Verleihung des Kulturpreises der Stadt Rodgau ist nun für den 25. November 2020 im Bürgerhaus Nieder-Roden angedacht.
In welchem Umfang die Veranstaltung dann stattfinden wird, steht noch in den Sternen und hängt mit den geltenden gesetzlichen
Vorgaben wegen Corona ab, es soll ja Niemand dort krank werden.

Ebenso ist noch nicht bekannt, ob die etablierte Kunstausstellung „Rodgau Art 20“ vom 30.10. bis 01.11. in diesem Jahr
durchgeführt werden kann.
Eventuell gibt es ja bereits Pläne, unter Berücksichtigung der entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen, da bleibt abzuwarten.
Ob eine Teilnahme mit dem neuen Projekt „Rodgau Fields“ überhaupt möglich ist, steht derzeit noch nicht fest.

Die Rumpenheimer Kunsttage wird es 2020 nur virtuell geben.
Das gemeinsame Schlosskonzert mit HaDi Schmidt in der Schlosskirche wird auf jeden Fall stattfinden, jedoch unter Ausschluss
der Öffentlichkeit.
Das Livekonzert wird dort aufgezeichnet und kann dann gestreamt werden.
Genau Infos folgen dann noch.

Passen Sie gut auf sich und Ihre Familie auf und bleiben Sie alle gesund!

Der Klangmacher.

Der Klangmacher.

23 Jan 2020 12:39

Sample Librarys / special price

Du möchtest ein Science Fiction Movie vertonen oder deine eigene spacige Musik mit ganz besonderen Sounds aufwerten?
Hier sind die einzigartigen Klänge für dich!

Diese beiden phantastischen Sample Libraries gibt es jetzt zum special price für nur
€ 30,00 (zzgl. Versand)
Das Angebot endet am 06. Februar 2020 (oder solange der Vorrat reicht).

Bad Samples
The New Synclavier Library

Die ultimative FM-Library aus dem NED Synclavier.
380 Sounds / 74 Minuten Spielzeit / Format Audio


ursprünglicher VK € 77,00

Bionics
Neuronal Diginetic Voices & Choirs, Subharmonics And Morphings
250 Sounds / 74 Minuten Spielzeit / Format Audio


ursprünglicher VK € 77,00

(more…)

18 Jan 2020 15:29

SynxsS Studio News #358 -Neues Jahr -neues Glück.

Hallo Freunde!
Die faulen Feiertage sind vorbei und nun geht es wieder an die Maschinen im Studio.

Das große Midas Studio-Mischpult ist leider immer noch in Reparatur, über Weihnachten ist da beim Service nicht viel passiert.
Die DAW (Cubase) und das Midas-Pult sind über ADAT miteinander verbunden, was momentan nicht leider möglich ist.
Das blockt natürlich die Produktivität momentan ziemlich aus, denn ohne einen funktionierenden Mastermixer, nur mit einem
Provisorium, ist es recht schwierig um vernünftig zu produzieren.
Für ein paar Mehrkanalaufnahmen wurde ein Zoom R-16 verwendet -das ist besser als nix.

Aber es gibt ja auch noch andere Dinge zu tun, wie z. B. Samples schneiden oder ein paar neue Sounds erstellen.

(more…)

14 Nov 2019 11:19

Studiowork im Oktober

03 Jul 2019 23:57

SynxsS Studio News #348 -Projekt erfolgreich beendet -wie geht es weiter?

Es ist vollbracht!

Genau drei Wochen vor dem geplanten Termin, konnte das neue Album „Die Mondlandung -50th Anniversary“ fertiggestellt werden.

Die Produktion war zeitlich schon ein ziemlicher Kraftakt, denn von Januar bis April war parallel dazu noch das Album
„Hyperreale Reflexion“ in Arbeit und als Erscheinungsdatum hatte man den April 2019 fest im Kalender angepinnt.
Das 50-jährige Jubiläum der ersten bemannten Mondlandung ist am 20. Juli 2019 und diese spezielle CD sollte natürlich nicht
später erscheinen -das Timing war also perfekt auf dem Punkt.
Die erste Kiste mit Pre-Orders CDs konnte bereits ausgeliefert werden und dürften ab heute bei den Empfängern eintrudeln.

Wer also rechtzeitig zu diesem großen Ereignis die passende Musik hören möchte, der kann sich jetzt hier gerne ein Exemplar bestellen.

Rund sechs Monate wurde im SynxsS-Studio an dem neuen Silberling gearbeitet, bis endlich alle Aufnahmen im Kasten waren.
Eine Besonderheit an dieser Produktion ist der Tatsache geschuldet, das die Computer für die musikalische Umsetzung kaum zum
Einsatz kamen, sondern überwiegend alte Vintage-Maschinen aus den Anfängen der Synthesizerära.
Beabsichtigt war, den Charme der analogen warmen Klänge aus den vergangenen Jahren mit einzufangen.

Wie geht es weiter?
Als nächstes größeres Projekt steht „Auditive Skulpturen“ auf der To-do-list.
Einige Teile daraus wurden seit 2017 mehrfach live dargeboten und nun geht es darum, die Konzertmitschnitte zu sichten und
entsprechend nachzuarbeiten. Einige Tracks sind komplett neu einzuspielen um sie dann auf einer Audio-CD verewigen zu können.

Eine?
Nein, es werden insgesamt wahrscheinlich drei Konzeptalben sein, die allerdings nicht gleichzeitig erscheinen sollen, zumindest
ist es jetzt so in der Vorplanung. Eine erste Release wird dann für Anfang 2020 erwartet, aber welcher Teil das sein wird, steht
derzeit noch nicht fest, denn die drei Parts werden allesamt gemeinsam produziert.

Part 1 -Rodgau Field
Bei diesem Projekt wird schwerpunktmäßig mit Feldaufnahmen gearbeitet.
Als naturverbundener Mensch fahre ich sehr häufig mit dem Fahrrad über Felder, Wiesen und durch den Wald und nehme mit einem
Fieldrecorder die Umgebungsgeräusche auf.
Aber wer jetzt denkt, das hier nur banales Vogelgezwitscher oder ein plätscherndes Bächlein festgehalten werden, der wird
enttäuscht sein.
Auf „Rodgau Field“ wird quasi meine Heimatstadt Rodgau akustisch „katalogisiert“ und so wird von elektromagnetischen Feldern,
bis hin zu den Fledermäusen, klanglich fast alles vertreten sein.
Der extrem heiße Sommer 2018 war für besondere Klänge ein sehr ergiebiger Soundpool. Das Konzert der vertrockneten Maisfelder,
wo sich die Blätter im lauen Abendwind raschelnd aneinender reiben, ist für sich alleine schon ein faszinierendes Szenario.

Part 2 -Slowing World
Das bekannte meditatives Konzertprojekt wurde ursprünglich als elektronisch-akustisches Liveprogramm dargeboten, mit diversen
Synthesizern, vielen Gongs, Klangschalen und Soundscapes. Die Musik ist sehr chillig und hat eher einen meditativen Charakter.
Das Projekt behandelt das Thema Entschleunigung aus unserem gestressten und hektischen Alltag.
Ausführlichere Projektinfos sind hier nachzulesen.

Part 3 -Klangträume
In diesem Projekt dominieren die akustischen Klanginstrumente.
Aus über dreißig ganz besonders selektierten Gongs, werden zerbrechliche meditative Klangwolken erschaffen, welche sich mit mit
Chimes, Klangstäben und ebenso vielen Klangschalen hin zu neuen Auditiven Strukturen verschmelzen.
Einige perkussive Elemente mit akustischen Trommeln, Oceandrum usw., werden diese ruhigen Klangbäder ergänzen.

Was war sonst noch?
Er ist fertig!
Endlich konnte der „Sproingulator“, ein Edelstahlfederklanggenerator, eingesetzt werden. Die ersten Aufnahmen konnten schon
damit durchgeführt werden und ein kleines Demovideo wird folgen.

Prachtstück.
Der Roland SH-5 wurde seit dem Umzug vor sechs Jahren kaum mehr eingesetzt.
Eigentlich sehr schade, denn er ist einer der am besten klingenden analogen monophonen Synthesizer überhaupt.
Er wurde zur EK-Lounge (#83) mitgenommen und es hat riesigen wieder Spaß gemacht, ihn dort live einzusetzen.
Da fragt man sich, warum man das feine Maschinchen eigentlich nicht öfter verwendet.

Es waren wieder einige nette Leute hier, u. a. war Ive hier im SynxsS-Studio zu Besuch.
Und da stand ja noch der SH-5 …

Next Page

Powered by WordPress