Web Aliens-Project.de
                                                                                                                                                                                          

          HAUPTMENÜ - ALIENS - PROJECT..

03 Jun 2020 23:52

SynxsS Studio News #363 -Neues für die Welt!

Hallo Freunde und Fans,

es ist mal wieder an der Zeit, um über Neues aus dem SynxsS-Studio zu berichten.
Sehr viel ist ja durch Corona nicht passiert.
Neu im Eurorack ist der Moog Subharmonicon, dafür mussten mehrere Medic-Module weichen.
Das Studio wurde wieder etwas umgeräumt und so stehen die beiden EMS Synthi Logik jetzt ganz oben auf dem Regal.
So ist das wesentlich ergonomischer, als immer auf den Knien zu liegen.
Hier waren vorher die Roland SP-555 / SP-404 abgelegt, aber lagern kann man auch an anderer Stelle.

Morgenstimmung -hat ja auch was …

Hier der Mixdown von dem Track „Slowing World“, so schaut das auf der DAW mit Cubase aus:

Letzte Woche wurden noch einige Aufnahmen mit dem wunderbaren KORG Prophecy (Arpeggio) für die letzten Szenen gegen Ende
des Tracks „Shutdown“ durchgeführt.
Der alte Korg ist ein sehr interessantes Maschinchen.

Es gibt ja nicht so viele Hardware-Synthesizer, welche auf der Physical-Modeling Technologie basieren.

Abschließend wurden die letzten beiden Stücke noch fertig gemastert, die Grafik geprüft und das gesamte Album konnte in
Auftrag gegeben werden.
Voraussichtlicher Liefertermin wird der 28.06. sein, man kann also bereits seine Pre Order setzen (€ 15,00 zzgl. Versand).

Das Booklet ist wieder sehr schön geworden und durchgängig 4-farbig gestaltet.
Es wird aber anfangs nur den Käufern der physischen CD vorbehalten bleiben.

Luminale 2020 / F025 -Festival der Lichtkultur
Von dem Gemeinschaftsprojekt mit Claus Jahn „Hyperreale Reflexion -4th Movement“ wird demnächst eine DVD erscheinen.
Und darum geht es: Industrie Romantik

Die beiden letzten Livekonzerte auf der Luminale 2020 mussten leider, wie so viele andere Veranstaltungen auch, wegen der
Coronakrise abgesagt werden.
Viele Freunde und Fans hätten sich dieses phantastische Werk gerne an dem Wochenende (Sa + So) angeschaut, hatten aber
leider keine Gelegenheit mehr dazu.
Für diese Menschen und solche, die das Werk gerne noch einmal in voller Länge erleben möchten, ist diese DVD in einer
limitierten Sonderauflage gedacht.

Neben sämtlichen ungekürzten Originalaufnahmen von Bild und Ton, natürlich in der entsprechend hohen Qualität, wird es auch
ein kleines „making of“ mit sehr viel Infos und einem Blick hinter die Kulissen dazu geben.
Hier werden Sie dann erfahren, wie die unzähligen virtuellen Bilder aufwändig am Computer entstanden sind, wie den Figuren
Leben eingehaucht wurde und welche Softwareprogramme dafür verwendet wurden.
Aber es gibt auch einen Ausflug in das musikalische Thema, eine Vorstellung der hierfür verwendeten Synthesizer und
Klangerzeuger, sowie Erklärungen zu dem angewandten Sounddesign.

Die DVD „Hyperreale Reflexion -4th Movement“ wird voraussichtlich dann im Juli erscheinen.

Die nächsten Konzerte.
Das ist in diesem Jahr alles noch sehr ungewiss, momentan weiß Niemand etwas genaues.
Die Verleihung des Kulturpreises der Stadt Rodgau ist nun für den 25. November 2020 im Bürgerhaus Nieder-Roden angedacht.
In welchem Umfang die Veranstaltung dann stattfinden wird, steht noch in den Sternen und hängt mit den geltenden gesetzlichen
Vorgaben wegen Corona ab, es soll ja Niemand dort krank werden.

Ebenso ist noch nicht bekannt, ob die etablierte Kunstausstellung „Rodgau Art 20“ vom 30.10. bis 01.11. in diesem Jahr
durchgeführt werden kann.
Eventuell gibt es ja bereits Pläne, unter Berücksichtigung der entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen, da bleibt abzuwarten.
Ob eine Teilnahme mit dem neuen Projekt „Rodgau Fields“ überhaupt möglich ist, steht derzeit noch nicht fest.

Die Rumpenheimer Kunsttage wird es 2020 nur virtuell geben.
Das gemeinsame Schlosskonzert mit HaDi Schmidt in der Schlosskirche wird auf jeden Fall stattfinden, jedoch unter Ausschluss
der Öffentlichkeit.
Das Livekonzert wird dort aufgezeichnet und kann dann gestreamt werden.
Genau Infos folgen dann noch.

Passen Sie gut auf sich und Ihre Familie auf und bleiben Sie alle gesund!

04 Apr 2020 10:53

Luminale 2020 F025 / Hyperreal Reflection -4th movement

Luminale 2020

The project „Hyperreal Reflection“ by musician and sound artist Bernd-Michael Land thematizes the industrial revolution that began in Europe in the mid-18th century and was to change the world.

„Die Fabrik“ in Frankfurt/Sachsenhausen was one of Germany’s first industrial oil factories. This makes it a prime example of industrialization, which progressed at breakneck speed and led to enormous changes that were to affect all areas of life. Land’s electronic sound sculptures engage with the phenomena of this „machine age“ and additionally visualized by Claus Jahn’s computer animations.

Land collects ambient and machine sounds and processes them into a dialogue with sounds from electronic synthesizers. The various sound works thus enter into an inter-medial relationship and merge into a new hybrid reality in sound, space and time. The analog electronic synthesizers represent the essential core in the creation of sounds and are his medium for creativity and communication. Land generates abstract soundscapes and acoustic artefacts from different sources on stage in the vaulted cellar, augmented by the visualizations of Claus Jahn.

Part 1

Part 2

Part 3

Part 4

Part 5

26 Mrz 2020 11:18

Video: 07.03.2020 -Bernd-Michael Land / Mitschnitt vom Livekonzert im Maximal Rodgau

Kurzer Mitschnitt des Livekonzertes am 07.03.2020 im MAXIMAL
63110 Rodgau, Eisenbahnstraße 13

21 Mrz 2020 11:24

Video: 12.03. / 13.03.2020 -Bernd-Michael Land & Claus Jahn / Luminale 2020

Bernd-Michael Land & Claus Jahn
Hyperreale Reflexion -4th Movement
Part 1 bis 5

Luminale 2020 / Electronic Ambient Music
Livbe aus der Fabrik, Kulturwerk Frankfurt

(more…)

17 Feb 2020 10:02

Bilder: 16.02.2020 -Modular Matinee / Verein für Phonographie @ INM Frankfurt

(more…)

08 Feb 2020 09:56

07.03.2020 -Bernd-Michael Land live im Maximal / Jetzt Karten reservieren!

Jetzt Karten reservieren!
Hier gehts zum Karten Vorverkauf

Letztes „Farben“-Konzert bis Oktober 2020!

Bernd-Michael Land „Farben“

Maximal-Kulturinitiative Rodgau e.V.
Eisenbahnstraße 13, 63110 Rodgau (Jügesheim)

Samstag, 07. März 2020, 20:00 Uhr
Kategorien: Konzert, Performance

„I have a dream …“

… das war der Titel der berühmten Rede des US-Amerikanischen Pastors Martin Luther King. Es war der große Traum von einer friedlichen Welt, in der ein Mensch nur nach seinem Charakter beurteilt wird und nicht nach seiner Hautfarbe.

Menschen sind vielfältig und individuell und jeder hat seine eigene ethnische Identität. Das Projekt „Farben“ möchte in unserer multikulturellen Welt symbolisch eine diskriminierungsfreie Reflektion der Hautfarben in auditiver Form modellieren.

Es handelt sich hierbei um elektronische Ambientmusik, auch Chillout genannt, teilweise mit rhythmischen Strukturen versehen.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Eintritt ermäßigt: 12,00 €
Preis online: 14,00 €
Vorverkauf: 14,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Next Page

Powered by WordPress