Web Aliens-Project.de
                                                                                                                                                                                          

          HAUPTMENÜ - ALIENS - PROJECT..

17 Jul 2021 10:12

SynxsS Studio News #372 -Studiowork „Kontrast“

Hmmm, kaum zu glauben, aber es ist schon wieder ein ganzer Monat so an uns vorbeigehuscht.

Was gibt es Neues?
Die Arbeiten am neuen Album „Kontrast | Klangwerke“ gingen bisher gut voran und die Aufnahmen konnten mittlerweile abgeschlossen werden.

Es gab noch viel zu recorden, auch der Minimoog Voyager kam auf zwei Stücken wieder ausgiebig zum Einsatz.
Er klingt halt einfach phantastisch, das ist immer noch eine Referenz im Bereich der monophonen Synthesizer..

Für die angezerrten Sprachaufnahmen, die wie alter Sprechfunk klingen, fand ein JMT-Synth Mic 2 Verwendung.
Dieser sonderbare Synthesizer ist geradzu dafür prädestiniert, um solche Klänge in Perfektion erzeugen.
Mit etwas Delay und Reverb aus dem Avalache Run (Earthquaker Devices) war dann auch die verlorene Stimme aus dem All gefunden.

Direkt neben dem Mischpult wurde ein provisorischer „Basteltisch“ aufgestellt, um die kleinen Geräte immer schnell zur Hand zu haben.
Auch für den Liveeinsatz wird das gerne so genutzt, mit einem Keyboardständer K&M 18880 auf dem nur Sperrholzbrett aufgelegt wird.
Die Sperrholzböden sind hier, je nach Einsatzzweck, in verschiedenen Größen vorhanden.
Das ist sehr flexibel, leicht zu transportieren und immer schnell aufgebaut.

In einem Track wurde eine Soma Pipe genutzt, um verfremdete stimmähnliche Flächen zu erzeugen.
Dieser Blaswandler / Synthesizer besitzt ein Mundstück mit einem Spezial-Kontaktmikrofon, in das man sprechen oder singen kann.
Die interne elektronische Klangerzeugung wird also über Stimme und/oder Atem angesteuert.
Verschiedene Effekte sind auch mit eingebaut.

Hier ist der Synthesizer im Einsatz:

Die letzte Woche stand dann der Mixdown der Einzelspuren von „Kontrast“ auf der to-do-Liste.

Die Farben der Spuren entsprechen den Farben der Kanalzüge am Mischpult, das erleichtert enorm die Übersicht.

Die Tracks für „Kontrast | Klangwerke sind nun fast alle fertiggestellt, nur das Mastern steht jedoch noch aus.
Die Anpassung der Lautstärke, Frequenzbearbeitung (Lowcut), Korrelationsgrad,
Fehlerkorrekturen, usw., sind die kommenden Arbeiten im Studio.

Auch der Grafik für Cover und Booklet wurde parallel dazu bereits begonnen, es geht also voran.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress