Web Aliens-Project.de
                                                                                                                                                                                          

          HAUPTMENÜ - ALIENS - PROJECT..

07 Feb 2011 19:46

WDR-Studio für elektronische Musik in Köln

Filed under: Aliens-Project,Synthesizer & more Aliens-Project,Synthesizer & more — Schlagwörter: , — — Bernie @ 07 Feb 2011 19:46


Am Wochenende hatte ich die wunderbare Gelegenheit mit ein paar Freunden das Studio des WDR für elektronische Musik zu besuchen.
Hier waren die ganzen Gerätschaften aus der ersten Stunde aufgebaut, vieles stammt noch aus der Gründungszeit von 1951. Zentraler Punkt des Studios war, neben unendlich vielen Bandmaschinen, ein EMS Synthie 100 nebst EMS 5000 Vocoder (jaaa, der ganz ganz Große!).
Die vorgespielte Musik war dann auch schon mächtig beeindruckend. Was wir dort über die 12 Lautsprecher zu hören bekamen, klang überhaupt nicht angestaubt, sondern sehr modern und dynamisch. Im Mehrkanalton ist Stockhausens Hymnen dann schon ein richtiges Erlebnis, besonders, wenn man mal die frühe Entsehungszeit der musikalischen Werke dabei berücksichtigt. Die Arbeitsweisen waren damals extrem aufwändig, es gab ja noch nicht die heutigen Möglichkeiten.
So einen Trip durch die vergangenen Zeiten kann ich jedem nur empfehlen.

7 Comments »

  1. Das ist ja mal Geil. Bist du dieses Jahr auf der Messe?
    Gruß Edi

    Comment by Edi D — 08 Feb 2011 09:42 @ 08 Feb 2011 09:42

  2. WDR-Studio für elektronische Musik – da wäre ich auch gerne mit dabei gewesen……

    Gerade eben beim Stöbern gefunden: Tiefe Einblicke ins WDR-Studio für elektronische Musik: hier. Schon beeindruckend! Nicht weniger beeindruckend ist das Studio von Aliens Project selbst…….

    Trackback by OHRpost — 08 Feb 2011 20:50 @ 08 Feb 2011 20:50

  3. Es gibt derzeit noch die Möglichkeit, das Studio zu besuchen. Man weiß aber nie, wie lange Herr Volker Müller, der lange Zeit der technische Leiter des Studios war und alles kennt, diese Führungen in seine Freizeit noch machen wird. Ebenso ist die Zukunft des Studios derzeit noch ungewiß, da man momentan beim WDR noch nicht weiß, wie man das auf lange Sicht hin finanzieren könnte. Eventuell wird es in einer musealen Umgebung wieder aufgebaut, allerdings könnte man dann nichts mehr anhören. Das WDR Studio war 1951 weltweit das erste für elektronische Musik überhaupt und diente vielen anderen damals als Vorbild. Es wäre sehr schade, wenn dieses große Stück Kulturgeschichte irgendwann einmal ganz still und leise im Container verschwindet.

    Comment by Bernie — 09 Feb 2011 07:55 @ 09 Feb 2011 07:55

  4. Vielleicht sollte man aber bei aller Begeisterung für die Technik die Pioniere Herbert Eimert und Karl-Heinz Stockhausen nicht vergessen,die schon Anfang der
    50*er Jahre mit ihrer „Grundlagenforschung“ die Basis gelegt haben für die rasants
    Entwichlung eines neuen Genres,genannt „elektronische Musik“!…….******l.G.HM

    Comment by holger morgenstern — 13 Feb 2011 16:52 @ 13 Feb 2011 16:52

  5. Die Führungen macht dort der Herr Müller. Schau einfach mal ins Forum von Moogulator (www.sequencer.de) unter Termine oder geb in die Suche „WDR-Studio“ ein. Es gab bereits danach noch eine Besichtigung, weitere Führungen sind geplant.
    Hochinteresant sind auch die Audiovorführungen in Mehrkanaltechnik, sowie die Arbeitsweisen von Stockhausen & Co. Ein Besuch lohnt sich, wer weiß wie lange das noch möglich sein wird.

    Comment by Bernie — 19 Mrz 2011 10:41 @ 19 Mrz 2011 10:41

  6. […] sind noch weitere Bilder aus diesem Studio von meinem ersten Besuch im Februar […]

    Pingback by Aliens Project » 12.12.2014 -WDR-Studio für elektronische Musik in Köln / Teil 3 — 15 Dez 2014 00:12 @ 15 Dez 2014 00:12

  7. […] sind noch weitere Bilder von meinem ersten Besuch im Februar 2011 -von meinem zweiten Besuch im Dezember 2011 -und von meinem dritten Besuch im […]

    Pingback by Aliens-Project » 14.04.2018 -WDR-Studio für elektronische Musik in Köln / Teil 4 — 17 Apr 2018 11:36 @ 17 Apr 2018 11:36

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress