Web Aliens-Project.de
                                                                                                                                                                                          

          HAUPTMENÜ - ALIENS - PROJECT..

17 Aug 2019 13:34

SynxsS Studio News #350 -Studiowork mit Mani & Zeus

Die letzten beiden Wochen im Studio waren wieder gut ausgefüllt.
Es galt die Field-Recordings nachzuarbeiten, diverse Dinge vorzubereiten und, wie so oft im Studio, mal wieder einiges umzuräumen.
Letzte Woche waren der Keyboarder/Musikproduzent Zeus B. Held (Birth-Control, Gina X Performance) und der Drummer
Mani Neumeier (Leader of Guru-Guru) im SynxsS-Studio, um Sounds und Parts für das neue Album zu recorden.

Als Haupt-Synthesizer für Zeus waren ein Korg Kronos und der Minimoog Voyager im Einsatz.

Mit den Modularsynthesizern wurden diverse Sounds und Sequenzen erstellt, u. a. ein schönes Noisepatch mit dem legendären
EMS VCS3 eingestellt und alles für die folgenden Aufnahmen vorbereitet.

Für den rhythmischen Teil von Mani standen diverse Drumpads bereit:
Korg Wavedrum Oriental Edition
Korg Wavedrum Global Edition
Roland Handsonic HPD-15
und natürlich Gongs, diverse Klangschalen, Klangstäbe, usw.

Mastermind Zeus spielt hier das Continuum Fingerboard …

…und Mani spielt die Gongs

Zeus -mittendrin im Synthie Planet.

Alles in allem wurde an den beiden Tagen sehr viel brauchbares Material erarbeitet, die Ausbeute hat sich gelohnt.
Das hier über 150 Jahre Musikererfahrung stehen, sieht man uns nicht an.

Was gibt es sonst noch zu berichten?
Das Eurorack-System wurde komplett abgebaut und teilweise für das Liveprogramm in Ahlen neu gepatched.
Damit der Aufbau auf der Bühne etwas schneller geht, wurden die von den Koffern übergreifenden Kabel wieder extra beschriftet.
Diesmal ein Versuch mit Kabelbindern, welche mit P-Touch beschriftet wurden.
Die angepappten Papierzettel oder das Klebeband hatten sich leider nicht gut auf den (Nazca-) Stoffkabeln bewährt.

Das ist der Aufbau für das kommende Liveset.
Alles soll möglichst kompakt bleiben, da der Platz in Ahlen sehr begrenzt ist.
Ob es dann ohne das große Continuum Fingerboard klappt, werden die nächsten Tage zeigen.

Das System selber wurde technisch seitens der Modulbestückung seit dem letztem Jahr nicht mehr verändert.
Derzeit ist die klassische Zusammenstellung für diese Zwecke ziemlich optimal.

Nachwuchs:
Neu im Studio ist der kleine digitale Arturia Microfreak.
Er soll künftig seinen Platz im Liveset finden.
Ein toller Synthie! Er kann wesentlich mehr, als man ihm zutraut und passt wirklich in jede Tasche rein.

The Future.
Nach dem Konzert in Ahlen wird dann an den Fieldrecordings weitergearbeitet.
Außerdem müssen noch neue Visuals für die Rodgau-Art erstellt werden, denn auch dieses mal werden dort wieder bewegte Bilder zu den Kurzkonzerten gezeigt.
Musikalisch werden Auszüge aus dem Programm „Hyperreale Reflexion“ dargeboten.

2 Comments »

  1. […] HIER […]

    Pingback by SynxsS Studio News #350 | Bernd-Michael Land — 17 Aug 2019 13:40 @ 17 Aug 2019 13:40

  2. […] Durch den extrem starken Hagel wurde an drei Stellen das Dach durchschlagen und zwei Autos beschädigt. Leider musste aus diesen Gründen das geplante Schallwende-Konzert in Ahlen abgesagt werden. Dickes sorry dafür, es ging nicht anders. Der großartige Ron Boots konnte kurzfristig einspringen, das hat sicherlich entschädigt. Hier noch wenigstens ein Blick auf das Equipment für das geplante Liveset: (Mehr Bilder davon findet man hier) […]

    Pingback by Aliens-Project » SynxsS Studio News #351 -dumm gelaufen. — 08 Sep 2019 14:51 @ 08 Sep 2019 14:51

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress