Web Aliens-Project.de
                                                                                                                                                                                          

          HAUPTMENÜ - ALIENS - PROJECT..

10 Aug 2012 12:29

SynxsS Studio News #097 -Es gibt noch viel zu tun / kleiner Zwischenbericht


Soooo Freunde, es ist mal wieder Zeit, die SynxsS-Studio-News zu aktualisieren, denn seit April hat sich doch wieder einiges getan.
Momentan stecke ich noch parallel in den Arbeiten zu den beiden nächsten CDs.
Mit dem Album „Planet-Mover“ gehts auch schon ganz gut voran, denn hier habe ich jetzt aus den letzten 9 Livegigs immer die einzelnen Songs herausgeschnitten und sortiert, um immer die besten Stücke zusammenzustellen. Manche Konzerte sind jedoch nicht sauber aufgenommen worden, haben manchmal Knackser oder sind bei der Aufnahme geclippt. Nun denn, es geht jedenfalls voran, zumal mit jedem Gig das Set etwas besser geworden ist.

Übrigends klingt der analoge Moog 12-Stage Phaser auch viel, viel schöner, als der billige Alesis ModFx Faze, den ich vorher im Liveset eine Zeit lang eingesetzt hatte. Ich hatte den Alesis damals vorgezogen, weil der Moogerfooger ja doch nur Mono ist. Das macht aber nix, dieser sahnige weiche Sound des Moog macht das mehrfach wieder wett.

Aber das ist ja nicht alles, denn auch mit der Schnipselei vom „Das Lächeln der Bäume“ geht es gut voran und die ersten beiden Stücke sind bereits fertig zum Mastern.
Hier müssen noch einige Songs komplett neu abgemischt werden, und von 4-Kanal (Quadrophonie) auf 2-Kanal (Stereo) transportiert werden.
Von der Produktion einer DVD in 5.1 Surround bin ich soweit abgekommen, da ich dafür eher keine Käuferschicht finden werde und die deutlich höheren Produktionskosten daher in keiner Relation stehen würden.

In der letzten Zeit war ich wieder sehr viel mit meinem Monster-Modularsystem beschäftigt gewesen, hauptsächlich um neue Sounds und Samples zu erstellen. Es sind dabei auch einige sehr schöne Sachen herausgekommen, die demnächst noch weiter verarbeitet werden.

Es ist doch immer wieder erstaunlich, welche klanglichen Möglichkeiten man mit diesem Monster hat, ganz besonders dann, wenn man auch noch über ganz spezielle Module verfügen kann. Sehr hochwertige Ringmodulatoren, wie z. B. Christian Günther CG-1, DACS FreQue II, PPG 315 oder außergewöhnliche Waveshaper (Metasonix TM-1) eröffnen hier oft nochmal neue Möglichkeiten. Oder einfach mal 20 High-End Oszillatoren auf Pulse geschaltet, die von 10 weiteren VCOs sauber moduliert werden. Auf diese Weise lassen sich schöne monstermäßige Drones eintunen.

Auch bin ich bis heute mit meinen vier kleinen EMS-Synthies noch nicht an die Grenzen des Machbaren gestoßen.

Derzeit stehen wieder zwei komlett neue Sample-Librarys (Auftragsarbeiten) an, hier wird also auch noch viel frisches Material benötigt. Voraussichtlich wird es eine spezielle Vintage-Collection geben und eine spezielle futuristische Aliens-Project Collection. Naja, schaunmermal…

An technischen Geräten hat sich nicht viel geändert, lediglich ein alter Tascam Syncaset 238 / 8-Track Cassetten Recorder kam im Frühjahr mal hinzu. Jetzt kann ich die ganzen uralt-Cassetten von 1974 bis 1985 einmal durchhören und ggf. aufarbeiten, die ich damals mit 4-Spur Cassettenrecordern, u. a. Tascam 424 und ähnlichem, aufgenommen habe.
Hier fehlt mir jedoch noch etwas Rackspace, aber alles ist momentan mit Geräten belegt. Sinnvoll wäre ja eine Montage im / am Recordingrack, wo auch die vier alten ADAT Blackface eingebaut sind, da man mal schnell über die Patchbay umstecken könnte.

Meine erste Idee: Eventuell fertige ich mir aus RP-Stahlrohr #104 (55×34) noch ein kleines Rack an, das sauber unter den Mixertisch paßt, also links neben die ADATs. Der Papierkorb kann ja auch woanders hin. Genug Steckdosen sind hier auch noch frei -alles perfekt.
Dort könnten dann auch noch der momentan ausgelagerte BBE Sonic-Maximizer und die KORG Delays SDD-1000 und SDD-2000 mit rein, vielleicht werde ich auch noch andere Geräte umschrauben, so, wie es am meisten Sinn macht.

1 Kommentar »

  1. Hi Bernie,
    ich seh‘ schon: Platznot überall. Warum kein Paternosterregal einbauen, dann kannst Du speziell die ganzen 19 Sachen übereinander lagern. Jaja, mit den Anschlüssen geht das nicht. Aber so ein Regal wäre doch was, oder?
    PS setze mich schon mal auf die Verkaufsliste der CDs
    Gruß Lutz

    Comment by Lutz — 12 Aug 2012 13:57 @ 12 Aug 2012 13:57

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress