Aliens-Project Electronic Music

12 Jan 2011 11:13

SynxsS Studio News #072 -„Ei, da kennt isch grad verrickt wern!“


Booooah! Am letzten Samstag hing ich ziemlich genervt in den Seilen, als ich bemerkt habe, das ich ganze drei Recordingstunden wieder überspielt habe. Nur ein einziges mal den falschen Knopf gedrückt und das wars dann. Ist halt echt doof, wenn man im Eifer des Gefechts „Locate“ mit „Locate 0“ verwechselt und am falschen Startpunkt beginnt.
Natürlich hatte ich alle Synthesizer und Effekte vom Liveset, die ich extra für die Aufnahme aufgebaut hatte, schon wieder fein säuberlich wieder abgebaut und weggeräumt.
Wenns schon in die Hose geht, dann kanns auch etwas mehr sein…

Nun denn, also am Sonntag alles wieder raus aus den Koffern, komplett neu aufbauen, verkabeln und nochmal neu aufnehmen.
Diesmal war ich jedoch deutlich vorsichtiger und hab jeden Song nach der Aufnahme gelocked, sodas mir das kein zweites mal passiert.

Nein, dies ist ganz sicher kein Speicher-Erweiterungsmodul für den Waldorf Q. Ein paar gelbe Qühe schauen einfach nur lustig aus

Eine neue Lampe über dem runden Glastisch hab ich auch noch aufgehängt, weil die alte Funzel immer so geblendet hat.
Für schlappe 7 Euros beim Segi geschossen und die Leuchte ist sogar massiv aus Aluminium gefertigt. Cooler Deal.

So, heute Mittag gehts wieder ins Studio an die Maschinen. Es steht noch ein Remix von dem Song „1955“ des Albums „Drop Out“ an und die Aufnahmen vom nächsten Toy of the Month möchte ich heute auch noch beenden.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress