Aliens-Project Electronic Music

07 Jun 2013 13:05

SynxsS Studio News #123 – Neue module von Synth-Werk eingetroffen

Soeben ganz frisch eingetroffen: Module von Synth-Werk, einem relativ neuen Hersteller von Modulen im 5U Format.

Synth-Werk bietet zwar bisher erst relativ wenige, aber dafür sehr hochwertig verarbeitete Module von Moog als Clone an.
Dabei verwendet man das Moog Frontplattendesign, die originalen alten Schaltpläne und ein weitgehend identisches Platinenlayout. Soweit dies heute noch technisch möglich ist und die alten Bauteile verfügbar sind, wird möglichst authentisch gecloned.
Hier stimmt also nicht nur die optische Fassade, sondern auch die gesamte Technik dahinter. Bei so manch einer Frontplatte, die dem User den alten moogstyle suggeriert, ist nämlich nicht die teure und gute Technik verbaut, sondern irgendwas völlig anders. Das fängt schon an den edlen Klinkenbuchsen von Switchcraft an…

So wird in Kürze sogar eine Festfilterbank entsprechend dem Moog Modell #914 lieferbar sein, die originalgetreu und sehr aufwändig mit Spulen aufgebaut ist -WOW!

Wo es aus heutiger Sicht sinnvoll erscheint, gibt es natürlich auch kleinere Modifikationen. Man hat sich beispielsweise vom antiquirten Moog Switch-Trigger verabschiedet, die Module arbeiten mit dem allgemein üblichen Voltage-Trigger.

Synth-Werk-1

Clever gemacht: Der Anschlußstecker für die Stromversorgung trägt eine unverwechselbare und eindeutige Beschriftung. So weiß man auch bei einem Gebrauchtkauf immer, was hier genau anzuschließen ist. Es gibt ja auch Module, die nicht mit Dotcom Spannung (DC Power: +15V, -15V, +5V), sondern mit 12 Volt arbeiten.

Synth-Werk-2

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress