Web Aliens-Project.de
                                                                                                                                                                                          

          HAUPTMENÜ - ALIENS - PROJECT..

30 Jan 2012 17:59

SynxsS Studio News #091 -Umbau der Racks, Impressionen 2012

So, endlich bin ich soweit fertig und die letzten Arbeiten sind nun abgeschlossen. Nach Ende der Installationsarbeiten für die neue zusätzliche Beleuchtung, habe ich auch gleich ein bischen in den Ecken geputzt und aufgeräumt. Durch die geänderte Anordnung der Synthies, wurde wieder einiges an Platz gewonnen. Endlich kann man wieder überall entspannt an die Maschinen kommen, ohne ständig über etwas stolpern zu müssen.
Hinter dem Masterkeybaord hat jetzt der Arturia Origin sein angestammtes Plätzchen gefunden, der Macbeth M3X mußte dafür raus.
Das Persephone liegt nur vorübergehend dort, es wird noch für das nächste „Toy of the Month“ Nr. 88 gebraucht.

Meine drei Ensoniq-Geräte (Synthesizer SD-1, Sampler EPS16+ und EPS) sind jetzt in die hintere linke Ecke gewandert. Ich benutze sie nicht mehr so oft und wenn, dann werden sie fast nur über MIDI angesteuert.

Daneben parkt nun der analoge Korg 770, darunter ein Wersi Bass und rechts daneben mein altes Big Briar Etherwave Theremin, das ich zur „Plus“-Version mit CV/Gate umgerüstet habe und ein Alesis Air-Synth. Rechts davon von oben nach unten: Moog The Rogue, Moog Prodigy und Moog Opus 3.

Von links nach rechts: Moog Micromoog, Electzronic Dream Plant WASP, Korg Wavedrum WDX, Roland HPD-15, Korg Prophecy, im Hintergrund der Jellinghaus DX-Programmer. Oben auf der Ablage diverse Tretminen:  Boss BF-2 Flanger, Boss OS2 Overdrive, Boss SD-1 Super Overdrive, Electro-Harmonix Big-Muff, Danelectro King-Spring, Fame repeat That, Zoom TM-01, Jomox T-Resonator, Eowave Ring-O-Bug, Eowave Spacebug, Eowave Sci-Fi-Bug

In einigen Racks hat sich auch die Bestückung geändert, momentan schaut es so aus.

Rack 1:
Waldorf Midi-Bay, EMU Carnaval, Dynachorsd SRS-58 Reverb, M.P.C. DSM-1 + 2, FAT Freebass FB-383, Alesis Data-Disk SQ, Cooper PPS-100+ Syncronizer, Digitech Midi-Vocalist, Mindprint En-Voice, Dynachord SRV-66, MAM VF-11, Behringer T-1953

Rack 2
: Yamaha TX-416, Yamaha TG-55, EMU Orbit 9090 V2, EMU Planet Phatt, Ensoniq SQR+, Akai S-01, Roland U-110, EMU Procussion, Alesis D-4, Yamaha FS-1R, EMU World 3, Hohner HS-1E, Clavia DDrum2 Modell 3.

Rack 3: Lexicon Alex, Lexicon Vortex, Zoom RFX-1000, Eventide H-910, ART SGE, Eventide H-3000 D/SE, Ensoniq DP-Pro, Digitech DSP-128, Dynachord DRS-78, Lexicon MPX-1, Korg SDD-3000, Dynachord TAM-19, Ibanez DD-200, Alesis Midiverb II, Yamaha 1005E Analog Delay, Behringer Exciter F, Mc-Crypt DSP-200A, Behringer Studio Denoiser, The T T-EQ Equalizer.

Rack 4: Clavia Nordrack 2, Ensoniq EPS 16+R, Kurzweil K-2500, Sony D7, Sony F7, Sony M7, Sony R7, Steinberg Midex 8 (4Stck.), Roland MKS-900 Midi Control (4 Stck.).

Rack 7 (Recording):

Alesis RA-100, IMG Rack Light, Tascam 112B, Tascam DA-30, IMG VU-Meter, Behringer EX-1 Edison, DBX 162SL, SPL Vitalizer, Behringer Pro-Com 2, Tascam CD-RW 700, Alesis HD24 Harddisk, Tascam DA-20, Yamaha REV-1, Alesis ADAT Blackface (4Stck.)

Das gesamte Modularsystem hat eine neue Beleuchtung bekommen. Insgesamt wurden 7 Leuchten oben auf den Cabinets montiert, um die gesamte Arbeitsfläche schön gleichmäßig anzustrahlen, ohne jedoch zu blenden. Die Leuchten fallen durch die flache Bauart kaum auf und die LEDs sind sehr energiesparend. Die Leuchten werden zentral am Spannungsverteiler eingeschaltet. Eine weitere Leuchte dieser Bauart ist im Bereich um den MS-20 an dem Pfosten montiert, die kann ich dort nach Bedarf noch zuschalten.

Jetzt ist alles im „grünen Bereich“! Leider wird die Effektbeleuchtung auf den Bildern nicht richtig wiedergegeben, da versagt einfach meine billige Knipse. Jedenfalls ist alles sehr magic und abgespaced geworden, irgendwie unreal. Ich finde es sehr inspirierend -mir gefällt es super.

Toy of the Month – Preview

Ich bin durch den Studio-Umbau etwas in Verzug geraten, dadurch wird das Toy Nr. 88 etwas verspätet erscheinen. Macht aber sicherlich nix.
Als nächstes Toy of the Month gibt es wieder einmal etwas experimentellere Klänge aus dem Eowave Persephone Mk II.

28 Jan 2012 10:14

close up der Woche #05/12 -Moogerfooger MF-102 Ring-Modulator

художник на икони

27 Jan 2012 14:57

6. bis 8. Juli 2012 / German Street Rod Nationals in Weilburg

Im Juli 2012 finden die German Street Rod Nats wieder einmal im schönen Städtchen Weilburg statt. In dieser idyllischen Athmosphäre, inmitten der alten Gemäuer des Winfdhofes, präsentieren sich die heißen Hot Rods und Street Rods besonders gut. Also Freunde, diesen Termin solltet ihr euch unbedingt schon mal vormerken!

26 Jan 2012 09:37

Problemlöser

Filed under: Aliens-Project,Live-Events,Synthesizer & more Aliens-Project,Live-Events,Synthesizer & more — Schlagwörter: — — Bernie @ 26 Jan 2012 09:37

БогородицаSeit vielen Jahren ärgere ich mich über die vielen externen Steckernetzteile in meinem Liveset. Da man in den Steckdosenleisten oft nur jede zweite Steckdose belegen kann, habe ich meist vier bis fünf Leisten dabei, um die vielen Kleingeräte mit Strom zu versorgen. Dazu kommt noch der ganze Kabelsalat, es wird schnell unübersichtlich.

Die meisten Tretminen und Minisynthies werden bei mir mit der gängigen 9 Volt Gleichspannung (Boss Standard) mit Minus am Tip des Stecker versorgt. Hier habe ich endlich bei der Firma Ollmann eine vernünftige Lösung gefunden.

Netzteil Modul 505 (inklusive 5 Anschlußkabel)
Stabilisiertes Netzteil, speziell zum brummfreien Gebrauch von Effektgeräten gefertigt.
Ausgang 5 x 9 Volt= / Gesamt 500 mA
Alle Ausgänge sind stabilisiert und kurzschlußfest
Bei Kurzschluss oder Überlastung erlischt die jeweilige blaue ON-Anzeige und die rote ERROR LED leuchtet bis der Fehler beseitigt wurde. Danach arbeitet das Netzteil weiter als sei nichts gewesen.
Überhitzungsschutz
Fehleranzeige bei Kurzschluß oder Überlastung

Versorgt wird das Modul505 durch ein mitgelieferte Steckernetzteil. Am Eingang des Modul505 wird die eingehende Spannung gefiltert, auf 9 Volt stabilisiert, nochmals gefiltert und dann an die jeweiligen Ausgänge weiter gegeben.

Technische Daten:

Eingangsspannung Steckernetzteil (Inputvoltage): 230V AC / 50Hz
Eingangsspannung Modul505: 12VDC
Ausgangsspannung (Output) Modul505: 5 x 9 Volt DC; zusammen: 500mA stabilisiert
Aussenliegender Pluspol
5 Anschlussbuchsen
5 Anschlusskabel: 3x40cm, 2x60cm, mit den Steckermaßen aussen: 5,5mm Innen: 2,1mm (allgemeiner Standard)
Abmessungen BxHxT: 110 x 50 x 70 mm
ON LEDs blau
Rote Error LEDs
Temperatursicherung bei Kurzschluss oder Überlastung

24 Jan 2012 15:57

SynxsS Studio News #090 -abräumen, umräumen, aufräumen

So langsam kommt wieder Ordnung in die Bude. Durch die große Aufräum-,Umräumaktion habe ich wieder einiges an Platz gewonnen. Der untere Bereich ist noch etwas chaotisch, Bilder davon, auch mit der neuen Beleuchtung, gibts demnächst…

Next Page

Powered by WordPress